.

"Omni in re, semper, et ubique tantum Deum video, ipsum Deum." MAM

  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

„Fürchtet euch nicht, ich verkünde euch eine große Freude,
die dem ganzen Volk zuteilwerden soll:
Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren;
Er ist der Christus, der Herr“ (Lk 2, 10 – 11).

Die Frohbotschaft von Weihnachten ist heute aktueller denn je, sie bewegt und ermutigt uns, in unserer eigenen Situation und in der Welt von heute.

Die Worte von Papst Franziskus inspirieren uns, das Geheimnis von Weihnachten in uns lebendig werden zu lassen: „Dies also ist die Freude, die wir in dieser Nacht eingeladen sind zu teilen, zu feiern und zu verkünden. Die Freude, mit der Gott uns, Heiden, Sünder und Fremde in seiner unendlichen Barmherzigkeit umarmt hat und uns dazu treibt, es ihm gleich zu tun.
Habt keine Angst! Öffnet und reißt die Tore weit auf für Christus. In diesem Kind lädt Gott uns ein, der Hoffnung zu dienen. Er lädt uns dazu ein, auf die vielen Menschen achtzugeben, die unter der Last der Trostlosigkeit so vieler verschlossener Türen aufgegeben haben. In diesem Kind macht Gott uns zu Protagonisten seiner Gastfreundschaft“ (Papst Franziskus).

Weiterlesen...

Gemeinsam auf dem Weg

Im Generalat in Rom fand vom 7. bis 9. Dezember 2018 die Tagung der Generalleitung mit den neuen Provinzoberinnen der drei Provinzen Ungarn, Österreich und Slowakei statt.

Im Austausch über das Hauptthema: „Die Ausübung der Autorität in einer erwachsenen Gemeinschaft“ wurde uns bewusst, dass Autorität anziehend sein muss, wir einander auf Augenhöhe, als Schwestern begegnen sollen. Es wäre für alle sinnvoll, wenn wir Freuden und Sorgen miteinander teilen, um zu verstehen, wie wir in der Liebe wachsen, einander helfen und unterstützen können, gerade auch in schwierigen Situationen. Wir müssen vom vielen Reden zum intensiven Zuhören kommen. Vor allem müssen wir auf Gott hören, seine Pläne erkennen, ihn wirken lassen und uns in seinem Sinn einsetzen.

Weiterlesen...

„Der Geist der Schwestern vom Göttlichen Erlöser soll der Geist Jesu Christi sein“ 
(Selige Alfons Maria Eppinger)

Noch stehen viele von uns unter dem überwältigenden Eindruck der Seligsprechung unserer Gründerin, der selige Alfons Maria. Große Freude und Begeisterung prägten die Festfeier in Straßburg. Die Vielfalt, in der sich die Kongregationen entwickelten, die von unserer selige Alfons Maria ausgingen, zeigte die Fülle der Erlösung, aber auch die Erlösungsbedürftigkeit des Menschen wurde uns wieder deutlich.

Weiterlesen...

Die bald selige Mutter Alfons Maria lebt in unserem Herzen

Am 18. August 2018 haben 3 Schwestern der Slowakischen Provinz ihre Gelübde in die Hände der Generaloberin Sr. Johanna Vogl in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Spišská Nová Ves bei der hl. Messe abgelegt. Hauptzelebrant war Diözesanbischof von Zips Mons. Štefan Sečka.

Generaloberin Sr. Johanna Vogl sagte beim Festtisch: „Ein entscheidender Schritt wurde in aller Öffentlichkeit getan, - Mutig bekannten Sie sich mit Ihrem ganzen Leben zu Gott, zu Jesus Christus, zu dieser Kongregation.“

Weiterlesen...

„Habt Mut! Gott ist mit Euch!“

(Ehrw. Mutter Alphons Maria Eppinger)

Die Festfeier der Seligsprechung der Gründerin von derzeit drei Kongregationen, die sich alle auf Mutter Alphons Maria zurückführen, steht nahe bevor; sie findet am am 9. September 2018 in Strassburg statt.

Diese Seligsprechung markiert eine einmalige historische Etappe in der Geschichte der drei Kongregationen. Wir alle sind froh, dass wir dabei sein durften und dürfen, betend und unterstützend, hoffend und glaubend.

Es ist ein tiefer spiritueller Impuls und eine große Motivation, unsere Mutter Stifterin jetzt auch von der Kirche offiziell als eine Frau anerkannt zu wissen, die einerseits Initiatorin unserer Lebensform ist, andererseits aber im Besonderen nun auch Leitbild und Vorbild für Lebens- und Glaubenstreue, Treue zur Berufung und Treue im Dienst an den Menschen in Kirche und Welt ist.

Weiterlesen...

Anmeldung - für die Schw. SDR

Aktuell sind 38 Gäste und keine Mitglieder online

Bezucherzahl

1452984
HeuteHeute253
GesternGestern472
WocheWoche2123
MonatMonat4409