.

"Omni in re, semper, et ubique tantum Deum video, ipsum Deum." MAM

  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

Die bald selige Mutter Alfons Maria lebt in unserem Herzen

Am 18. August 2018 haben 3 Schwestern der Slowakischen Provinz ihre Gelübde in die Hände der Generaloberin Sr. Johanna Vogl in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Spišská Nová Ves bei der hl. Messe abgelegt. Hauptzelebrant war Diözesanbischof von Zips Mons. Štefan Sečka.

Generaloberin Sr. Johanna Vogl sagte beim Festtisch: „Ein entscheidender Schritt wurde in aller Öffentlichkeit getan, - Mutig bekannten Sie sich mit Ihrem ganzen Leben zu Gott, zu Jesus Christus, zu dieser Kongregation.“

Weiterlesen...

„Habt Mut! Gott ist mit Euch!“

(Ehrw. Mutter Alphons Maria Eppinger)

Die Festfeier der Seligsprechung der Gründerin von derzeit drei Kongregationen, die sich alle auf Mutter Alphons Maria zurückführen, steht nahe bevor; sie findet am am 9. September 2018 in Strassburg statt.

Diese Seligsprechung markiert eine einmalige historische Etappe in der Geschichte der drei Kongregationen. Wir alle sind froh, dass wir dabei sein durften und dürfen, betend und unterstützend, hoffend und glaubend.

Es ist ein tiefer spiritueller Impuls und eine große Motivation, unsere Mutter Stifterin jetzt auch von der Kirche offiziell als eine Frau anerkannt zu wissen, die einerseits Initiatorin unserer Lebensform ist, andererseits aber im Besonderen nun auch Leitbild und Vorbild für Lebens- und Glaubenstreue, Treue zur Berufung und Treue im Dienst an den Menschen in Kirche und Welt ist.

Weiterlesen...

Terziat im Generalhaus in Rom

Das 25-jährige Professjubiläum ist für jede Schwester eine denk-würdige Zeit, eine Zeit, für die Berufung in die Nachfolge Jesu zu danken, einen Rückblick zu machen, aber auch einen Ausblick, und Visionen zu entwickeln.
Die Generalleitung organisierte in Rom vom 07. bis 16. Mai 2018 ein Terziat für die Jubilarinnen mit 25 Jahren ihrer Ordensprofess.

Weiterlesen...

Er ist wahrhaft auferstanden! Halleluja! Halleluja!


OSTERMORGEN

Ich fragte:
Wer wird mir
en Stein wegwälzen
von dem Grab
meiner Hoffnung
den Stein
von meinem Herzen
Diesen schweren Stein?

Weiterlesen...

FASTENZEIT 2018

Mit dem Aschermittwoch haben wir wieder eine Zeit im Kirchenjahr begonnen, die uns zum Wesentlichen unseres Glaubens führt. Immer wieder haben wir die Österliche Bußzeit begangen, uns neu ausgerichtet und die Möglichkeit der Umkehr, der Hinkehr zu Gott und unseren Nächsten vollzogen. Sie alle haben Erfahrung in diesem metanoia-Prozess, auch die Erfahrung, dass wir immer wieder neu beginnen können, was wir uns vorgenommen haben – unseren Weg als Ordensfrauen, als Frauen in der Kirche von heute, als Gerufene und Gesandte zu überdenken, uns neu auszurichten und ihn befreit, versöhnt und erlösend neu zu gehen.

Weiterlesen...

Anmeldung - für die Schw. SDR

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

Bezucherzahl

1347984
HeuteHeute110
GesternGestern200
WocheWoche1301
MonatMonat3771